Die Geschenke des Himmels annehmen

geschrieben am: 18.10.2017, Kategorie(n): Aktuelles

Lerne loszulassen, das ist der Schlüssel zum Glück. Buddha

Ihr Lieben, die Zeitqualitäten, wie auf allen Ebenen zu spüren ist, sind turbulent und intensiv. Themen wie Macht, Ohnmacht, Intrige, Manipulation, Zerstörung sind an der Tagesordnung.

Der Artikel fängt ja gut an werdet ihr jetzt denken, aber Tatsache ist, dass immer mehr Menschen offensichtlich mit Ängsten, mit Ohnmachtsgefühlen, mit Lebens-Krisen zu kämpfen haben. Aber jetzt kommts! Ende Oktober steht uns eine himmlische Qualität zur Verfügung, die uns dabei unterstützen will, unsere authentische Macht, Kraft, Eigenständigkeit, Unabhängigkeit, u.v.m wieder bewußt zu leben. Es geht um die Kombination Glück und Tiefgang. Das hört sich schon mal gut an, oder? Und diese Information will ich euch nicht vorenthalten. Zuerst jedoch:

Pluto, und das Wort Krise

Wie schon in einem anderen Artikel von mir beschrieben, lässt Pluto keinen Stein auf dem andern. Er, der radikalste Verwandler unter den Planeten, will, dass wir in die Tiefe gehen, uns mit unseren Ängsten und unseren Schattenthemen auseinandersetzen.

Er ist Hades, der Gott der Unterwelt. Der unbewusste Bereich eurer Seele.  Überall wo ihr Machtgebaren ausgesetzt seid, Ohnmacht, Druck, Agression, Angst, Hass, Neid verspürt, ist Pluto am Werk. Mit seinem Stachel ( Skorpion) weist er auf ein Schattenthema hin. Das sind alte, ja ich trau mich zu sagen, in der Regel überholte alte emotionale Strukturen, regelrechte Fixierungen, die uns schlussendlich zu Gefangenen der Vergangenheit machen.

Jeder, der mit seinem Verstand identifiziert ist statt mit seiner wahren Stärke, dem tieferen, im Sein verankerten Selbst, wird die Angst als ständigen Begleiter haben. E.Tolle

Es ist das Paradoxon des Menschseins schlechthin. Wir verbeißen uns lieber, bzw. behalten lieber eine fixe Idee bei, um nicht die Macht, sprich die Kontrolle, aufzugeben, als loszulassen und diese befreite, losgelassene Energie für uns, unser Tun, unser Sein zu verwenden. Klar ist somit: Wir binden wertvolle Energie – an die Vergangenheit, die, wenn wir sie losließen, uns im hier und jetzt  zu Verfügung stehen würde. Es sind Sicherheitsmuster aus der Kindheit, die uns vor Schmerzen ( in der Kindheit) bewahren sollten. Dieses scheinbare Sicherheitskonstrukt steht aber auf wackeligen Beinen. Denn es sind Denkmuster, basierend auf Angst. Diese kommen, wie schon erwähnt aus der Vergangenheit.  Wie fühlt ihr euch? Kraftlos? Als Opfer? Ohne Energie? Ohnmächtig, dem Außen ausgeliefert? Ich weiß es klingt heftig. Pluto IST heftig, aber eben auch grandios in seiner unendlichen transformativen Power. Frag dich:

Wer bist du ohne deine Geschichte? Byron Katie

Also ihr Lieben, worauf wartet ihr?  Lasst los,  ihr werdet plötzlich Kräfte zur Verfügung haben, von denen ihr gar nicht gewusst habt, dass ihr sie besitzt. Die Fesseln loszulassen mag anstrengend sein und den ein oder anderen wie eine Krise vorkommen.  Aber dann, kommt die wandlerische Kraft Plutos zum Tragen! Ihr werdet wie Phönix aus der Asche erstehen. Ihr werdet richtig befreit sein.  Eine Wiedergeburt im wahrsten Sinn des Wortes. Ihr werdet euch vitaler und wohler fühlen als je zuvor. Und der Hammer ist, ihr werdet wieder die kraftvollen Schöpfer eurer Gegenwart sein!

Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, ensteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.Buddha

Und jetzt der Tipp für den nächsten Monat, das nächste Jahr:

Erkennen- Loslassen – Geschenke des Himmels annehmen

So, wo sind nun die himmlischen Geschenke? Jupiter, der mythologische nette Bruder von Pluto, schnappt sich die Sonne und besucht den guten alten Gott der Unterwelt- Pluto. Um es astrologisch auszudrücken: Jupiter steht ja unter anderem für Glück, Expansion, Sinnfindung, Vertrauen, Geschenke des Himmels. Dieser konjungiert nun mit der Sonne, der Lebensfreude schlechthin. Und das alles passiert im Zeichen Skorpion, gleichbedeutend für Tiefgang Stirb-Werde Prozesse und Fixierung.

Das heißt, wenn ihr euch, wie unten folgt, mit euren Fixierungen auseinandersetzt, wird es  eine erfolgreiche Sinnsuche. Emotionale Verstrickungen dürfen schneller und leichter auf eine neue geistige Ebene gebracht werden. Die Gelegenheit, innere Blockaden zu erkennen, die euch vielleicht bis jetzt daran gehindert haben persönliche Erfolge zu erzielen, sind jetzt da. Na, ist das nicht himmlisch? Dieses göttliche Geschenk wird am 26.10. bereit gestellt. Jetzt ist die Zeit, der beste Start des ganzen Jahres für uns, Wichtiges, Wertvolles zu beginnen. Heiraten, Haus bauen, die Behandlungsmethode finden, die hilft gesund zu bleiben, und und und. Fragt euch, was euer Herz zum Jublieren bringt, und nur DAS fixiert dann! Juhu! Das ist einfach eine geniale Qualität.  Nutzt sie einfach!

Der Buddha sagte: Wenn ein weiser Mensch leidet, so fragt er sich «Was habe ich bisher getan, um mich von meinem Leiden zu befreien? Was kann ich noch tun, um es zu überwinden?» Wenn aber ein törichter Mensch leidet, so fragt er: «Wer hat mir das angetan?» Thit Nan Hanh

Ich bin bereit für das große Glück

Was könnt ihr nun tun? Die Hauptfrage, die ihr euch die nächste Zeit stellen dürft ist: Welche fixen Vorstellungen habe ich eigentlich? Schreibt eure Antworten auf, ergänzt sie bei Zeiten, lest diese immer wieder durch, spürt hin, was sich bei euch tut, wenn ihr eure Niederschrift lest. Dann lasst los,verharrt nicht , lasst die Emotion gehen, gebt ab, ver-gebt, lasst das Leben wirken und verwandeln. Manche verbrennen die Zettel, andere atmen bewußt aus, wieder andere, wenden sich an geistige Helfer und bitten um Unterstützung.

So nun ein paar Beispiel für Fixierungen:

  • Nur wenn ich einem anderen eine auf den Deckel hau, bin ich stark!
  • Nur wenn ich mich unnahbar zeige, bin ich geschützt/ interessant/…
  • Nur wenn ich viel Wissen habe, werde ich akzeptiert….. .
  • Wenn ich genug am Konto habe, fühle ich mich sicher!                    

Weitere Fragen, die ihr euch stellen könnt:

  • In welchen Bereichen fühle ich mich ohnmächtig?
  • Und kompensiere dies vielleicht mit übertriebenem Machtgebaren…( da fallen mir ja gleich mal einige Staatsmänner ein)?
  • Wo setzte ich subtil Manipulationswerkzeuge ein? Sei es durch Worte,Taten, Trotzgebaren, Druck ausüben.
  • Wo stehe ich ständig unter Erwartungsdruck? Habe ich ständig Schuldgefühle? Bin ich Autoaggressiv? u.v.m

Noch mal: Sorry ihr Lieben, ihr werdet diesem Gott eurer Unterwelt nicht auskommen. Pluto will, dass ihr in eure Keller hinabsteigt und da mal ordentlich saubermacht. Er ist halt ein bissal radikal der Gute. Er will dass, ihr eure wahre Kraft zum Einsatz bringt. Und eines kann ich euch garantieren: Die Fesseln Plutos halten solange, bist ihr eure wahre Macht, eure authentische Stärke entdeckt habt. Er will, dass ihr im positiven Sinne explodiert, denn er will vermeiden, dass ihr implodiert. Also nochmal, nutzt diese tolle Zeit – Qualität. Nutzt diese Zeit für Wachstum.

Seid achtsam und offen für die Geschenke des Lebens, denn mit dem Loslassen von Altem habt ihr unendlich Platz für Neues!

Loslassen heißt auch verzichten können, bereit zu sein zu verzeihen und zu vergeben, schlichtweg Verantwortung für sich zu übernehmen. Und das, so finde ich, wäre doch eine heilsame Qualität in der heutigen Zeit, oder?

Es ist wahrlich eine therapeutische Zeit!

Alles Liebe auf eurem kraftvollen Weg, wünscht dir Ulla