Das innere Kind erwecken

DEIN INNERES KIND ERWECKEN

geschrieben am: 06.07.2016, Kategorie(n): Astrologie, Blog

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

Wozu fordern uns die Energien im Juli auf

Die kosmischen Energien lenken unsere Aufmerksamkeit nach Innen. Nach unseren verborgenen Schätzen. Nach dem Reich der Phantasie. Dem inneren Kind in uns.

Ihr merkt schon jetzt, an der Qualität dieses Newsletters, wir haben das luftige, spritzige, quirrlige Zwillinge- Zeichen verlassen. Oder? Ich merke selber, die Worte sprudeln nicht mehr so. Denn die Krebs Zeichen Energie erlaubt es uns, uns wieder dem Reich der Gefühle zu zuwenden.

Es ist wie ein kosmischer Wachstumsrhythmus. Wir gehen mit den 12 Zeichen immer wieder die 4 Elemente durch, und dürfen bei jeder Wiederholung auf eine “höhere Stufe” des geistigen und persönlichen Wachstums hoffen 😉 .

Wir haben mit dem Widder Zeichen ( ihr erinnert euch):das Feuer, die Kraft; mit dem Stier: die Erde die Formgebende und Geduldige; mit dem Zwillinge Zeichen: die Luft, die sich Austauschende, erfahren. Jetzt befinden wir uns im Element Wasser. Wasser verbindet, spült weg, durchbricht Grenzen. Aber vor allem geht es beim Element Wasser ums Fühlen.

Diese Energie Qualität wirkt seit 20.6.! Da ging die Sonne vom Zwillinge Zeichen in das Krebs Zeichen.

Das Zeichen Krebs steht wie sein Herrscher der Mond, für die Empfänglichkeit, die Hingabefähigkeit, das Mitgefühl, die seelische Identität.

Es geht um Geborgenheit, Phantasie und das mütterliche Prinzip (gilt sowohl für Frauen als auch für die Männer).

Aber vor allem, geht es um das innere Kind in uns.

Die kosmischen Aspekte fordern uns dringlichst dazu auf.

Gebt euch selbst Geborgenheit, gebt euch selbst die Wurzeln:
Diese sind das, was euch trägt! Alles andere lasst los!

Erinnere dich an deine Sehnsüchte – mehr braucht es nicht.

  • Erinnere dich an deine Träume.
  • Erkenne deine große schöpferische Kraft an.
  • Tauche ein in das Bad deines Gefühlsreichtums.
  • Sei dir selbst die beste Mutter.

Auch das ist Teil der Krebs Qualität, die jetzt in der Luft liegt. Das Mütterliche in uns wird genauso aktiviert, wie das Kindliche in uns. Wie toll ist das denn!
Also jetzt könnt ihr nicht mehr sagen, dass der Kosmos nicht an euch denkt!? 😉
Daher:

Lass es zu

Es lohnt sich in dieser Zeit, wie eine liebevolle Mutter mit seinem inneren Kind, das nach Aufmerksamkeit “schreit” umzugehen. Ich wiederhole mich, aber es ist so wichtig!
Höre deinem Kind zu.
Nimm es an der Hand und führe einen inneren Dialog.
Besser noch: Lass dein kleineres Selbst dir schreiben. Du wirst erstaunt sein, welche Schätze da noch verborgen liegen. Jetzt, bestärkt durch die kosmischen Qualitäten im Juli, wollen diese an die Oberfläche.
Sei aufmerksam- dir selbst gegenüber.
Sei aufmerksam, was dir deine Familie, deine Kinder (auf)-zeigen. Es hat mit dir zu tun.

Öffne dich der Kraft der Vorstellung

Erkenne Phantasie als schöpferisches Werkzeug an, darum geht es in den nächsten Wochen.
Worin zeichnen sich Kinder aus?
Sie haben eine ungebremst grenzenlose Phantasie. Und während sie sich dieser hingeben, sind sie so lebendig und voller Vitalität und Enthusiasmus, also Freude, Begeisterung, Elan pur – hui, ist das nicht Anreiz genug, achtsamer mit dem Kind in euch umzugehen?
Wisst ihr, was Enthusiasmus eigentlich heißt? Ergriffen sein von Gott. Der von Gott Erfüllte.
Für mich heißt das, in Verbindung sein mit seiner innersten Weisheit, die eben unendlich ist.
Und was heißt es für euch?
Mein Tipp, und das war es dann auch schon:

Gebt euch eurer Phantasie hin, reitet auf Einhörnern oder Besen 😉 durch die Welt und jauchzt vor Freude.

Wenn ihr Kinder habt, lasst euch inspirieren. Denn auch hier eine wunderbare Wortzerlegung: Was heißt inspirieren; beseelen, einhauchen, Atem, Seele, Geist. Also lasst euch beseelen!
Denn im August dürfen wir nach erfolgter Wurzelpflege, ganz löwemäßig auf die Bühne gehen, unsere Krone aufsetzten und laut brüllen.
Mit diesen hoheitsvollen Aussichten verabschiede ich mich und wünsche euch viele phantastische Momente und einen beseelenden Juli!

Herzlichst Ulla